Neuötting: Illegaler Welpenhandel

Die Polizeiinspektion Altötting wurde am 22.01.2022 gegen 15:00 Uhr darüber in Kenntnis gesetzt, dass an einem Supermarkt in Neuötting ein Hund zum Verkauf angeboten wird. Vor Ort stellten die eingesetzten Beamten einen 26-jährigen Serben fest, welcher im Eingangsbereich einen Mops-Welpen zum Verkauf anbot.

Bei der weiteren Überprüfung übergab der Verkäufer einen europäischen Impfausweis für das Tier, welcher Unstimmigkeiten aufwies. Das ca. 5 Wochen alte Tier wurde nach Rücksprache mit dem Veterinäramt des Landratsamts Altötting sichergestellt und in ein nahegelegenes Tierheim verbracht. Für die anfallenden Kosten des Tiers musste der 26-jährige eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Das Tierheim übernimmt mit Abstimmung des Veterinäramts die Pflege des Hundes, welcher hierbei die notwendigen Impfungen erhält.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.