Bis zum letzten Tropfen

„Noch steht uns Wasser zur Verfügung, NOCH“, sagt der Bayerische Umweltminister Thorsten Glauber im ARD-Beitrag „Bis zum letzten Tropfen“. Der Minister weiter: „Wenn wir in 30 Jahren Wassermangel verspüren, haben wir die Chance es zu managen und zu bewältigen verspielt.“

Wenn wir in 30 Jahren Wassermangel verspüren, haben wir die Chance es zu managen und zu bewältigen verspielt.

Thorsten Glauber

Der im Bayerischen Umweltministerium für das Grundwasser zuständige Klaus Arzet spricht von einer beunruhigen Entwicklung und davon, dass die Zeiten vorbei sind, wo wir Wasser im Überfluss haben.

Die Pollinger Kommunalpolitiker sind momentan dabei das Weidiger Tiefenwasser ausbeuten zu lassen – sie verspielen gerade die Chance sauberes Wasser für die nächsten Generationen zu sichern.

Die Fa. InnFood die in Weiding Tiefenwasser in Plastikflaschen füllen und vermarken will lässt ein Gutachten erstellen welche Konsequenzen die Entnahme von 6 Milliarden Liter Wasser jährlich haben wird.

Wie solche Gutachten aussehen, wird im ARD-Beitrag „Bis zum letzten Tropfen“ dargestellt: Ein Gutachten im Jahr 2022, das sich auf Daten von 1961 – 1990 bezieht. Über 30 Jahre alte Daten werden für Gutachten herangezogen und bilden die Grundlage für Genehmigungen, die Jahrzehnte Gültigkeit haben. Aktuelle Klimadaten werden nicht berücksichtigt.

Die Grundwasserstände sinken.
Die Grundwasserneubildung wird weniger.
Grundwassertiefstände wie noch nie.
Gemeinden müssen sich aus Wassermangel von der eigenen Trinkwasserversorgung trennen.

Eine internationale Satellitenstudie hat Deutschland, u. a. besonders Bayern als Hotspot ausgemacht. Deutschland gehört zu den Ländern mit dem höchsten Wasserverlust weltweit.

Den sehenswerten Beitrag „Bis zum letzten Tropfen“ finden Sie in der ARD-Mediathek.

Die gewissenlose Vermarktung von Wasser in Deutschland gibt es auch als spannenden Spielfilm BIS ZUM LETZTEN TROPFEN ebenfalls in der ARD-Mediathek, mit Sebastian Bezzel, Ulrich Tukur, Hannah Schiller und Karoline Schuch, der mit dem mahnenden Hinweis endet: Die Handlungen, Personen und Unternehmungen sind frei erfunden. ALLES ANDERE LEIDER NICHT.

Bild: Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.