Münzeinzahlautomaten geknackt

NEUÖTTING, GARCHING a. d. Alz: Am frühen Freitagmorgen, 04. November 2022, brachen bislang unbekannte Täter in zwei Bankfilialen in Neuötting und Garching an der Alz die Münzeinzahlautomaten auf und entwendete daraus Münzgeld im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn hat die Ermittlungen übernommen und bittet hierzu um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wie bereits am 27.10.2022 berichtet, brachen unbekannte Täter die Münzeinzahlautomaten in zwei Bankfililen in der Wolfgang-Leeb-Straße in Töging am Inn und am Katharinenplatz in Mühldorf am Inn auf. In der Nacht von Donnerstag, 03.11., auf Freitag, 04.11.2022 wurden nun erneut solche Einzahlautomaten in einer Bankfiliale in der Ludwigstraße (Stadtplatz) in Neuötting  sowie in der Nikolausstraße in Garching an der Alz angegangen.

Ersten Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn zufolge wurde durch zwei bislang unbekannte Täter der Geldautomat in Garching an der Alz gegen 02:30 Uhr aufgebrochen. Da die Täter aus dem Automaten nur eine niedrige Summe Münzgeld entwenden konnten, brachen sie gegen 03:00 Uhr den Automaten am Stadtplatz in Neuötting auf. Hier konnte eine niedrige vierstellige Summe erbeutet werden.

Der verursachte Sachschaden dürfte deutlich höher als der Beuteschaden ausfallen und sich im mittleren vierstelligen Bereich bewegen.

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/3673-0 um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem sind am frühen Freitagmorgen, 04.11.2022, gegen 02:30 Uhr in der Nikolausstraße in Garching an der Alz bzw. gegen 03:00 Uhr in der Ludwigstraße in Neuötting verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Bankfilialen aufgefallen?
  • Sind jemanden bereits vor den fraglichen Tatzeiten Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Bankfilialen aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Die beiden bislang unbekannten Täter waren dunkel gekleidet und maskiert. Aufgrund der ersten Auswertungen der Videoaufzeichnungen ist ein Zusammenhang der beiden Taten wahrscheinlich.

Bild von Harry Strauss auf Pixabay

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.