Wirtschaftsförderung des Landratsamtes Mühldorf a. Inn wird Teil des Experten Netzwerk Bayern

Wirtschaftsförderungen sind die zentrale Anlaufstelle für Unternehmen und Start-Ups in zahlreichen Kommunen des Freistaats. Für die Wirtschaftsförderung am Landratsamt Mühldorf a. Inn ist einer ihrer Kernaufgaben die Beratung und Begleitung ansässiger Unternehmen. Dafür soll nun auch die Mitgliedschaft im Experten Netzwerk Bayern genutzt werden: Unternehmen können über die Wirtschaftsförderung auf das dort vorhandene immense Know-how zugreifen, denn das Experten Netzwerk Bayern von Bayern Innovativ verbindet ausgewiesene Fachleute rund um Innovation und neue Technologien. Das Ziel: Gemeinsam Wissen aufbauen, teilen und weiterentwickeln, um die Innovationskraft in Bayern zu stärken.

Ab sofort bereichert die Wirtschaftsförderung am Landratsamt Mühldorf a. Inn neben Experten aus ganz Bayern das Experten Netzwerk Bayern und damit dessen Wissensangebot. Das Netzwerk deckt ein breites Themenspektrum ab und bündelt interdisziplinäres und branchenübergreifendes Know-how. Insgesamt profitieren über 500 Spezialistinnen und Spezialisten aus mehr als 60 Mitgliedsorganisationen voneinander und der dort angesiedelten Expertise. Der fundierte Wissenstransfer findet schnell und unkompliziert auf der von Bayern Innovativ ins Leben gerufenen Online-Plattform statt.

Das exklusive und dynamische Netzwerk steht ausschließlich nicht-kommerziellen Einrichtungen offen, die bayerische Unternehmen auf ihrem Weg zu Innovationen unterstützen. Dazu zählen Förder- und Beratungsorganisationen, Cluster und Netzwerke,

Verbände, Wirtschaftsförderungen, Gründerzentren, Universitäten und Hochschulen. Außerdem außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Transferstellen und natürlich Bayern Innovativ.

Sie werden mit den unterschiedlichsten Fragen bayerischer Unternehmen konfrontiert. So benötigen die einen Kooperations-, Forschungs- oder Umsetzungspartner für ein Projekt, ander widerum suchen nach Fördermitteln, Informationen über Schutzrechte oder Internationalisierung.

Effizientes Frage-Antwort-Prinzip

Erhält ein Mitglied eine Frage, die nicht in sein Spezialgebiet fällt, kann er diese auf der Plattform einstellen. Das System identifiziert mittels KI bereits gegebene Antworten oder kontaktiert automatisch Ansprechpartner mit der passenden Expertise. Denn das Netzwerk besteht aus Kolleginnen und Kollegen, die detailliertes Know-how in unterschiedlichen Märkten, Branchen und Disziplinen haben.

Rund 50 Prozent der Antworten treffen innerhalb von zwei Stunden ein. Über 80 Prozent der Fragen sind nach einem Tag beantwortet und nach zwei Tagen sind es 98 Prozent.

„Die Mitgliedschaft im Experten-Netzwerk-Bayern ist für uns in zweierlei Hinsicht wertvoll“, so Wirtschaftsförderer Thomas Perzl: „Einerseits können wir hier maßgeschneidertes Expertenwissen weitergeben, um die Innovationskraft der regionalen Wirtschaft und damit deren Zukunft hier am Wirtschaftsstandort Mühldorf zu stärken – und das zu allen Themen. Andererseits können wir aber auch unsere Unternehmen vermitteln und dadurch einen interessanten und gewinnbringenden Austausch ermöglichen. Wir sind sehr dankbar für dieses Tool und konnten die ersten Spezialfragen bereits beantworten. So suchte zum Beispiel eine Produzentin von Wallnussöl – im Sinne der Kreislaufwirtschaft – eine Weiterverarbeitung für die angefallenen Wallnussschalen. Hier konnten wir interessante Projekte und Ansprechpartner zur Verfügung stellen.“

Unternehmen, die die geballte Expertise Bayerns nutzen wollen, können sich gerne mit ihrer Frage unter thomas.perzl@lra-mue.de bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Mühldorf a. Inn melden. Die Wirtschaftsförderung wird die Fragen als Teil des Netzwerkes in dieses einbringen.

Bild: © unsplash.com – Medienstürmer

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.