NS-Ausstellung im Haberkasten

Die Dauerausstellung „Alltag, Rüstung, Vernichtung – Der Landkreis Mühldorf im Nationalsozialismus“ bietet mit zahlreichen Objekten, Dokumenten, Fotos und Zeitzeugenberichten einen Einblick in eine Zeit, die bis heute nachwirkt. Ab Mitte 1944 wurde im Mühldorfer Hart eine Bunkeranlage für die Rüstungsproduktion gebaut. Dafür richteten die Nationalsozialisten mehrere Außenlager des KZ Dachau im Landkreis Mühldorf a. Inn ein.

Die offenen Führungen bieten die Möglichkeit, in ca. 45-60 Minuten einen Überblick über die Dauerausstellung zu erhalten. Der Historiker Hannes Roth, sowie die Historikerin Beverly Fietzek gehen dabei gerne auch auf tiefgreifendere Fragen und Themen ein.

Offene Führungen werden im Februar an folgenden Terminen um jeweils 15 Uhr angeboten:

Freitag, 04.02.
Sonntag, 06.02.
Freitag, 11.02.
Donnerstag, 17.02.
Sonntag, 20.02.
Donnerstag 24.02.
Freitag, 25.02.  

Die Führung ist kostenlos, es fällt lediglich der reguläre Eintrittspreis an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber unter info@museum-muehldorf.de oder 08631-699 980 möglich. Die Führung beginnen in der Dauerausstellung im Haberkasten, 2. Obergeschoß, Fragnergasse 3, Mühldorf a. Inn statt. Es gilt die 2G+-Regel.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.