Mühldorf: Unbekannter bedrängt und bedroht Schülerin

Ein bislang unbekannter Mann bedrängte am gestrigen Donnerstag, 19. Januar 2023, in Mühldorf am Inn eine Schülerin (11). Heute, am Freitag, 20. Januar 2023, bedrohte derselbe Mann das Kind mit einer Geste. Die Polizei hat zu beiden Fällen die Untersuchungen aufgenommen und bittet die Öffentlichkeit bei der Suche nach dem Unbekannten um Mithilfe.

Am heutigen Freitagvormittag meldete sich eine Lehrkraft einer Mühldorfer Schule bei der Polizei und teilte mit, dass sich ihr eine 11-jährige Schülerin anvertraut habe. Demzufolge war das Mädchen am Donnerstag (19.01.2023) von einem Mann zuerst angesprochen und dann am Arm gepackt und zum Mitkommen aufgefordert worden. Als sich die 11-Jährige mit Hilfe zweier Kinder, welche das Opfer begleiteten, gegen den Mann wehrte, hatte dieser von dem Mädchen abgelassen.

Am heutigen Freitag (20.01.2023) traf die 11-Jährige erneut auf den Mann. Dieser befand sich hinter einer Hecke und hatte Sichtkontakt zu dem Mädchen. Mit einer Geste drohte er dem Kind, ehe er sich entfernte.

Beide Fälle geschahen in der Innenstadt von Mühldorf am Inn im Bereich der Luitpoldallee. Den Unbekannten konnte die Schülerin wie folgt beschreiben: männlich, ca. 175 cm groß, schlank, trug schwarze Mund-Nasen-Maske und eine schwarze Jacke.

Die Polizei Mühldorf leitete nach Bekanntwerden umgehend Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter ein, diese blieben aber ergebnislos.   

Zur Klärung des Falles bittet die Polizei Mühldorf unter der Telefonnummer (08631) 3673-0 um Hinweise aus der Bevölkerung:  

  • Wer hat am Donnerstagvormittag (19.01.2023) oder am Freitagvormittag (20.01.2023) im Bereich der Luitpoldallee Wahrnehmungen gemacht, die mit den Schilderungen des Opfers in Verbindung stehen könnten?
  • Wer kann der Polizei aufgrund der Personenbeschreibung Hinweise zur Identität des Täters geben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben in dem Fall machen?  

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert