Motorradfahrer bei Verkehrsunfall getötet

TYRLACHING: Beim Zusammenstoß mit einem Auto hat am Freitagmittag, 29.07.2022, gegen 12:40 Uhr ein Motorradfahrer so schwere Verletzungen erlitten, dass er wenig später im Krankenhaus verstarb. Die 39-jährige Autofahrerin hatte den entgegenkommenden 59-jährigen Biker beim Abbiegen übersehen. Die Polizeiinspektion Burghausen hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

In den Mittagsstunden des heutigen Freitag ereignete sich im Gemeindebereich Tyrlaching, auf der Kreisstraße AÖ21, kurz vor Unterschnitzing, ein tödlicher Verkehrsunfall. Eine 39-Jährige aus dem Landkreis Altötting fuhr mit ihrem Pkw Opel von Tyrlaching kommend in Richtung Asten, als sie kurz vor Unterschnitzing nach links abbiegen wollte. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden, ebenfalls aus dem Landkreis Altötting stammenden, 59-jährigen Kradfahrer auf seiner Honda, sodass es zum Zusammenstoß zwischen dem Kraftrad und der rechten Fahrzeugseite des Pkws kam.

Der Motorradfahrer wurde zunächst mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Traunstein verbracht, wo er jedoch kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag. Die 39-jährige Pkw-Lenkerin und ihre beiden Kinder (zehn und acht Jahre alt) auf der Rücksitzbank wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8.500,- EUR. Ein Sachverständiger wurde durch die Staatsanwaltschaft mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt. Die Kreisstraße war im Unfallbereich zur Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung für ca. drei Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Asten und Tyrlaching waren mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

Image by Franz P. Sauerteig from Pixabay

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.