Lohkirchen: zwei Personen bei Unfall schwer verletzt – Fahrerin ohne Führerschein

Am 01.06.22, gegen 20.44 Uhr, kam es bei Brodfurth zu einem schweren Verkehrsunfall. Da die 19-jährige Unfallfahrerin ohne Führerschein unterwegs war, erwartet sie eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Eine 19-jährige aus Stuttgart befuhr mit einem Pkw Volvo die Gemeindeverbindungsstraße von Schönberg nach Lohkirchen. Am Ende der Verbindungsstraße, kurz vor dem Kreisverkehr der Staatsstraße 2086, verlor die junge Frau aus die Kontrolle über das Fahrzeug. Sie kam mit dem Pkw ins Schleudern, überschlug sich anschließend, letztendlich landete das Auto auf dem Dach. Eine Streife der Bundespolizei Mühldorf befand sich in Unfallnähe, die Beamten halfen den Verletzten aus dem Fahrzeug und leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe.

Die 19-jährige wurde beim dem Unfall schwere aber nicht lebensbedrohlich verletzt, sie wurde ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Ihr 41-jähriger Beifahrer aus Lohkirchen kam mit leichten Verletzungen ebenfalls ins Krankenhaus nach Mühldorf. An dem Volvo entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 6.500 Euro.

Es stellte sich rasch heraus, dass die junge Fahrerin nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, was ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis nach sich zieht.  Auch gegen den Fahrzeughalter, einem 39-jährigen aus Lohkirchen, wurde eine Ermittlungsverfahren eingeleitet: Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Sollte der Beifahrer von dem fehlenden Führerschein der 19-jährige gewusst haben, erwartet ihn eine Anzeige wegen der Beihilfe zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.