Gemeinsam für den Erhalt von Heldensteins Natur

Wertvoller Lebensraum in der Gemeinde Heldenstein wird durch den Landschaftspflegeverband wiederhergestellt.

Die Heldensteiner Alm lag aufgrund der sehr aufwendigen Pflege seit mehreren Jahren brach und wurde nicht genutzt. Die Gemeinde Heldenstein als Eigentümerin macht es möglich, dass sich nunmehr der Landschaftspflegeverband Mühldorf (LPV) um die Wiederaufwertung und den Erhalt dieses wertvollen Lebensraumes kümmern kann.

Natur schützen durch Nutzung

Auf den ersten Blick wohl ein Widerspruch, jedoch ist die Nutzung von Wiesen wichtig für deren Erhalt. Elisabeth Knapp vom LPV Mühldorf erklärt, dass artenreichen Wiesen eine regelmäßige extensive Pflege benötigen, damit sie erhalten bleiben. Wird die Pflege eingestellt und Wiesen nicht mehr gemäht, dann wandern immer mehr Sträucher in die Fläche ein. Dadurch verschwinden wichtige Lebensräume für seltene und zum Teil geschützte Tier und Pflanzenarten, wie auch für das hier vorkommende Reptil des Jahres, die Zauneidechse.

Gemeinsam mit dem Landwirt Thomas Axenbeck aus Heldenstein wurde im vergangenen Winter die starke Verbuschung zurückgedrängt und die Wiese kann nun wieder gemäht werden. Für Thomas Axenbeck lohnt sich die harte Arbeit: „Wenn ich jetzt sehe wie sich die Wiese entwickelt hat, dann nehme ich dafür auch die Mühe der Pflege auf mich.“

Die Pflege wird durch den Landschaftspflegeverband koordiniert und über Fördergelder finanziert.

Für alle ein Gewinn

Die Mitgliedschaft der Gemeinde Heldenstein beim Landschaftspflegeverband zahlt sich aus, das stellt Heldensteins Erste Bürgermeisterin Antonia Hansmeier während des Ortstermins fest: „Durch die Leistung des LPV wird die gemeindeeigene Fläche gepflegt, es werden Fördermittel in die Region geholt und die heimische Landwirtschaft unterstützt.“

Nicht zuletzt profitiert auch die Natur: Durch das fachkundige Know-how des LPV Mühldorf kann ein seltener und wertvoller Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten in der Gemeinde erhalten werden.

Von links: Landwirt Thomas Axenbeck, Geschäftsleiter Gemeinde Heldenstein Thomas Ellinger, Untere Naturschutzbehörde LRA Mühldorf Pascal Koob, 2. Bürgermeister Gemeinde Heldenstein Rupert Müller, 1. Bürgermeisterin Gemeinde Heldenstein Antonia Hansmeier,
Fotos: LPV Mühldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.