Garching a.d.Alz: Feuerwehreinsatz wegen rauchendem Topf

Am 18.03.2021, gegen 16:00 Uhr, ist es zu einem Feuerwehreinsatz in der Bahnhofstraße gekommen.
Eine aufmerksame 34-jährige Garchingerin bemerkte eine starke Rauchentwicklung aus dem Haus ihrer Nachbarin und verständigte unverzüglich die Feuerwehr.

Die Abklärung durch die Polizei Altötting vor Ort bei der Nachbarin, einer 84-jährigen Garchingerin, hat ergeben, dass sie einen Topf mit Mandeln auf dem Herd in der Küche stehen hat lassen und wegen eines Termins kurz das Haus verließ. Hierbei hatte sie vergessen den Herd auszuschalten.

Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr Garching konnten den stark rauchenden Topf aus dem Haus tragen und lüfteten das Gebäude aufgrund der starken Rauchentwicklung durch. Glücklicherweise ist der rauchende Topf rechtzeitig bemerkt worden, so dass es zu keinem Feuer, keinen Verletzten und auch keinem Sachschaden gekommen ist.

Autoren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert