Töging am Inn: Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Am 26.02.2022 ereignete sich in Töging ein Verkehrsunfall auf der Winhöringer Straße. Ein 54-jähriger Slowene touchierte mit seinem Pkw eine Straßenlaterne und fuhr sich hierbei seinen Außenspiegel ab. Er setzte seine Fahrt fort um etwa 100 Meter später frontal und ungebremst in eine weitere Straßenlaterne zu fahren. Die Laterne wurde komplett aus der Verankerung gerissen und lag quer über die Fahrbahn. Nichtsdestotrotz setzte der Slowene seine Fahrt für weitere 100 Meter fort bis ihm sein Fahrzeug letztlich die Dienste verweigerte. Der Verunfallte selbst gab an, dass er auf sein Handy sah und daher die Straße außer Acht ließ. Ein Atemalkoholtest vor Ort erbrachte über 2 Promille, was den Unfallhergang eher erklärte. Der Beschuldigte wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Altötting verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Der Schaden an Fahrzeug und Straßenlaterne dürfte sich auf etwa 27.000 € belaufen.
Die Feuerwehr Töging war zur Bergung der Person, sowie Sicherung und Säuberung der Unfallstelle vor Ort.
Den Beschuldigten erwarten nun ein Strafverfahren und die Eintragung eines Vermerks in seinen Führschein, welcher ihm das Führen eines Fahrzeugs in Deutschland untersagt.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.