Tagundnachtgleiche

Heute ist der kalendarische Herbstbeginn. Das bedeutet, dass Tag und Nacht gleich lang sind. Man nennt das auch Tagundnachtgleiche, besser noch: Äquinoktium. Das gibt es nur zweimal im Jahr und ist überall auf der Erde so, denn die Sonne steht senkrecht über dem Äquator.

Ab morgen werden die Tage kürzer und die Nächte länger. Auf der Südhalbkugel ist das umgekehrt.

Foto: inn-sider.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.