Rott am Inn: schwerer Verkehrsunfall auf der B 15

Am Freitag kam es auf der B 15 bei Rott am Inn zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos.

Ein 80-jähriger aus dem Gemeindebereich Rott am Inn war mit seinem schwarzen Mercedes auf der Staatsstraße 2079 von Griesstätt kommend in Richtung Rosenheim unterwegs. Auf Höhe Zainach wollte der 80-Jährige links auf die B 15 Richtung Rosenheim abbiegen. Der 80-Jährige missachtete dabei die Vorfahrt eines auf der B15 Richtung Wasserburg fahrenden 78-jährigen VW Fahrers aus dem Gemeindebereich Edling. Es kam zum Frontalzusammenstoß. 

Sowohl der  80-Jährige Unfallverursacher, als auch seine auf der Beifahrerseite sitzende Ehefrau wurden leicht verletzt und vom Rettungsdienst behandelt. Der 78-jährige VW-Fahrer erlitt etwas schwerere Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. 

Beide Unfallfahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 25.000 Euro. Die B 15 wurde für etwa zwei Stunden einseitig, durch die Freiwillige Feuerwehr aus Rott am Inn, für den Verkehr gesperrt werden. Die FFW war mit ca. 20 Mann im Einsatz und unterstützte tatkräftig bei der Rettung und Bergung sowie der Verkehrsregelung. Im Anschluss wurde die Unfallörtlichkeit durch die Straßenmeisterei gereinigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.