Neuötting: E-Scooter-Fahrer ohne Führerschein und Versicherung

Am 03.12.2021 gegen 16:00 Uhr fuhr ein 32-jährigerer aus dem Landkreis Altötting in Neuötting mit einem E-Scooter in der Bahnhofstraße in Richtung Ludwigsplatz. An dem E-Scooter war kein Versicherungskennzeichen angebracht, weshalb dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Bei der Überprüfung des E-Scooters konnte festgestellt werden, dass dieser eine maximale Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h erreichen kann und auch keine Straßenzulassung besitzt. Dieser Scooter benötigt eine Versicherung mit Versicherungskennzeichen (Klebeplakette) und zum Führen benötigt man bei mehr als 25 km/h eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse AM. Fahrerlaubnisfrei sind nur E-Scooter mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Bis 25 km/h genügt eine Mofa-Prüfbescheinigung.

Da der Fahrer des Motorrollers weder eine gültige Versicherung noch eine Fahrerlaubnis vorweisen konnte, wird gegen ihn eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes nach dem  Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.