Neumarkt-St. – Katze verursacht Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Am 07.07.2020, gegen 06:05 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2086 bei Neumarkt-Sankt Veit ein Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen zwei beteiligten Fahrzeugführern.

Der 19-jährige Unfallverursacher aus Schönberg fuhr von Massing kommend in Richtung Neumarkt-Sankt Veit. Zwischen der Einmündung nach Kinning und Sankt Lorenz kreuzte  laut seiner Aussage eine Katze oder ein sonstiges kleineres Tier seine Fahrspur. Um dem Tier auszuweichen, lenkte der Schönberger seinen schwarzen Skoda Fabia, leicht in das rechte Bankett. Gleichzeitig erschrak er dabei  und lenkte sein Fahrzeug auf die Gegenfahrspur nach links. Als er bemerkte, dass ihm ein Fahrzeug entgegenkommt, lenkte der 19-jähriger erneut auf seine eigentliche Fahrspur.

Gleichzeitig versuchte der entgegenkommende 59-jährige Fahrzeugführer aus Neumarkt mit seinem Pkw, einem grauen Opel Zafira, dem auf der falschen Spur fahrenden Pkw nach links auf die Gegenfahrbahn auszuweichen. Da letztlich beide Verkehrsteilnehmer auf der in Fahrtrichtung des Unfallverursachers liegenden Fahrspur fuhren, war ein Zusammenstoß von beiden Seiten unvermeidbar.

Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeugführer mittelschwer verletzt und kamen anschließend ins Krankenhaus Eggenfelden bzw. ins Krankenhaus Altötting.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in Höhe von jeweils ca. 7500,-EUR. Sie mussten abgeschleppt werden.

Zur Fahrbahnreinigung, Personenbergung und Verkehrsregelung waren die Straßenmeisterei Ampfing, sowie die Feuerwehren Massing und Neumarkt-Sankt Veit im Einsatz. 

Autoren

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.