Mühldorf am Inn: Defektes Rücklicht wird teuer – unter Drogen am Steuer

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein 36-jähriger Mühldorfer mit seinem VW Golf  im Stadtgebiet angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Eigentlich wollte die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Mühldorf den 36-jährigen lediglich auf sein defektes Rücklicht aufmerksam machen. Bei der Kontrolle wurden bei dem Fahrzeuglenker jedoch drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Es wurde ein Urintest durchgeführt, welcher positiv auf Kokain und Amphetamin ausfiel.

Die Weiterfahrt wurde schließlich unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt.

Den VW-Fahrer erwartet nun ein Bußgeldverfahren, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.