Mühldorf a. Inn: Unfall mit 4 Pkw – 2 Personen verletzt

Am Sonntag, 13.12.2020, ereignete sich gegen 20:15 Uhr ein Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen und 2 verletzten Personen. Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 23-jähriger Mühldorfer mit seinem BMW auf der Nordtangente in Mühldorf a. Inn in östlicher Richtung. An der Kreuzung der Nordtangente zur Inneren Neumarkter Straße / Bürgermeister Hess Straße übersah der BMW-Fahrer einen aus der Inneren Neumarkter Straße kommenden 84-jährigen Mühldorfer, der bei ausgeschalteter Ampel als Vorfahrtsberechtigter die Kreuzung mit seinem Skoda überqueren wollte. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall schleuderte der BMW über die Kreuzung und kollidierte mit zwei auf dem Linksabbiegerstreifen in der Bürgermeister-Hess-Straße wartenden Fahrzeugen und kam erst dann zum Stillstand.

Bei dem Unfall wurde der 84-jährige Fahrer des Skoda und ein 41-jähriger Fahrer in einem der wartenden Fahrzeuge leicht verletzt. Alle beteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden. An drei Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der Gesamtsachschaden beträgt ca. 23.000,- Euro.

Gegen den 23-jährigen BMW-Fahrer wird wegen fährlässiger Körperverletzung und dem Vorfahrtsverstoß ermittelt. Ihn und seinen 3 Mitfahren droht aber darüber hinaus noch weiterer Ärger, denn sie waren entgegen den Corona-Vorschriften zu 4. in einem Fahrzeug unterwegs. Die Männer im Alter zwischen 18 und 23 Jahren erwartet folglich eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.