Gutscheinprogramm zur Förderung von Vereinsmitgliedschaften

Corona hat den organisier­ten Sport­betrieb zeitweise zum Erliegen gebracht. Viele Kinder haben sich daher deutlich weniger bewegt und sind aus den Sportvereinen ausgetreten. Um dem Trend entgegenzuwirken, hat heute Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann gemeinsam mit den bayerischen Sportverbänden ein Gutscheinprogramm des Freistaats zur Förderung der Vereinsmitgliedschaft vorgestellt. „Mit unserem Gutscheinprogramm geben wir zusätzliche Anreize, dass Kinder wieder mehr Sport in Vereinen treiben“, erklärte Herrmann.  „Damit stärken wir die Gesundheit unserer Kinder und unterstützen unsere bayerischen Sportvereine, neue Mitglieder zu gewinnen.“ Laut Herrmann erhalten alle bayerischen Grundschulkinder zum ersten Schultag in der Schule einen Gutschein im Wert von 30 Euro, der auf die Jahresmitgliedschaft angerechnet wird.

Wie der Sportminister erläuterte, können die Gutscheine bei allen bayerischen Sport- und Schützen­vereinen sowie allen Behinderten- und Rehabilitationssportvereinen des organisierten Sports eingelöst werden. Sie gelten für alle Neueintritte in einen Sportverein, wenn dieser zwischen dem 14. September 2021 und dem 13. Septem­ber 2022 erfolgt. Die Vereine können sich das Geld dann unbürokratisch vom Freistaat Bayern erstatten lassen.

Der Sportminister dankte dem Präsidenten des Bayerischen Landessportverbandes, Jörg Ammon, dem 1. Landesschützenmeister des Bayerischen Sportschützenbundes, Christian Kühn, dem Präsidenten des Oberpfälzer Schützenbundes, Franz Brunner, und der Vizepräsidentin des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Bayern, Ria Engelhardt „für ihren herausragende Arbeit und den Einsatz zum Wohle unserer Kinder“.

Unter https://medien.innenministerium.bayern.de sind ab etwa 17.00 Uhr Fotos und frei verwendbare Videostatements abrufbar.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.