Erharting: Betrunkener Autofahrer fährt auf gesperrte Autobahn

Am Samstag, den 01.10.2022, gegen 02.45 Uhr, musste die A 94, zwischen der Auffahrt Mühldorf Nord und der Auffahrt Töging, in Fahrtrichtung Passau, wegen eines Verkehrsunfalls kurzzeitig vollständig gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei Ampfing richtete an den o.g. Anschlussstellen eine deutlich sichtbare Absperrung ein. Ein 34-jähriger Fahrer aus Österreich missachtete diese Absperrung und fuhr von der B 299 an der Anschlussstelle Mühldorf Nord links neben der Verkehrsinsel, wo der Verkehr aus Richtung München abfährt, auf den Autobahnast auf. Nachdem der Fahrer dieses „Hindernis“ überwunden hatte, fuhr er in Richtung München zur Unfallstelle weiter.

Eine sofort durch die Autobahnmeisterei verständigte Streife der Bundespolizei, die zur Absicherung des ursächlichen Verkehrsunfalles vor Ort war, nahm die Verfolgung des Pkws auf und konnte diesen kurz vor der Anschlussstelle Töging anhalten. Eine Streife der PI Mühldorf, die wegen des vorhergehenden Verkehrsunfalls noch vor Ort war, übernahm die weitere Kontrolle.

Bereits beim Öffnen der Fahrertüre schlug den Beamten starker Alkoholgeruch entgegen. Im Fahrzeug befanden sich drei österreichische Staatsangehörige, die augenscheinlich alle stark betrunken waren. Eine Atemalkoholmessung beim Pkw-Führer ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Auf Grund der starken Alkoholisierung ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein eine Blutentnahme und die sofortige Sicherstellung des Führerscheins des Fahrzeugführers an. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren sowie der Entzug der Fahrerlaubnis.

Die Vollsperrung der A 94 musste daher bis zum Abschluss der Ermittlungen und dem Entfernen des Tatfahrzeugs, sowie dem Abtransport der völlig uneinsichtigen Mitfahrer aufrecht erhalten werden. Erst gegen 03:45 Uhr, konnte die A 94 in Fahrtrichtung Passau wieder frei gegeben werden.

Zeugen bzw. Verkehrsteilnehmer, die durch die kurze „Geisterfahrt“ auf dem Autobahnast des österreichischen Pkws behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Mühldorf unter der Tel.-Nr.: 08631/3673-310 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.