Das frühe St. Veit – Vortrag anlässlich der Verlegung des Klosters vor 851 Jahren

Nach seiner Verlegung von Elsenbach auf den Vitusberg vor 851 Jahren etablierte sich das Kloster St. Veit als geistliches und geistiges Zentrum des oberen Rottals.

Anlässlich des Jubiläums im letzten Jahr wird Daniel Baumgartner, Koordinator der Geschichtsarbeit im Landkreis Mühldorf a. Inn und Stadtarchivpfleger in Neumarkt-Sankt Veit, in einem Festvortrag über die Anfänge des Klosters und seine Entwicklung in den ersten Jahrhunderten berichten. Der Vortrag findet am Samstag, den 02. April 2022 um 15.00 Uhr in der Kirche St. Veit in Neumarkt-Sankt Veit statt. 

Der Vortrag ist kostenlos. Die Anmeldung entweder unter 08631 / 699 – 980 oder info@museum-muehldorf.de ist erforderlich. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Stadt Neumarkt-Sankt Veit und dem Pfarrverband Neumarkt-St. Veit statt. Die Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind zu beachten, Informationen hierzu sind zu finden unter www.museum-muehldorf.de. Aktuell gilt die 3G-Regel. Ein Nachweis ist erforderlich.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.