Burghausen: Verkehrsunfälle

Am Mittwoch, den 14.07.2021, kam es gegen 07:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der sogenannten „Krake“. Ein 26-Jähriger aus Tarsdorf befuhr mit seinem Pkw VW die B20 von Burghausen kommend in Fahrtrichtung Marktl a. Inn.
Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn kam er, alleinbeteiligt, nach rechts ins Bankett und schleuderte über die Gegenfahrbahn in eine Leitplanke. Der Pkw kam anschließend auf der rechten Fahrspur zum Stillstand.
Der Fahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus, am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 6000,00 €.

Aufgrund des Verkehrsunfalls kam es zu einem Folgeunfall aufgrund Unachtsamkeit.
Ein 20-Jähriger aus Marktl war durch den vorherigen Unfall abgelenkt und fuhr daher auf den vorausfahrenden Pkw eines 49-Jährigen aus Malgersdorf auf. Hier entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 4500,00 €. Verletzt wurde niemand.

Zu einem weiteren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Mittwoch, den 14.07.2021, gegen 11:30 Uhr auf dem Parkplatz des Kaufland in Burghausen.
Eine 85-Jährige aus Burghausen übersah einen von rechts kommenden 69-jährigen Burghauser und es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Auf dem Parkplatz gilt die Regelung „rechts vor links“. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 1000,00 €. Verletzt wurde auch hier niemand.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.