Burghausen: Pkw-Fahrer gefährdet andere Verkehrsteilnehmer massiv

Am gestrigen Montag, 07.06.2021, gegen 17.55 Uhr, wurde der Polizei auf der Staatsstraße 2108 (Neuötting – Burghausen), in Fahrtrichtung Burghausen, zwischen Neuötting und Emmerting, massiv verkehrsgefährdendes Verhalten eines Pkw-Fahrers mitgeteilt. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden durch die Fahrweise eines Pkw-Lenkers, DaimlerChrysler, C220, grau, Aö-Zulassung, offenbar konkret gefährdet. U. a. konnte bei einem Überholvorgang ein Fahrzeug im Gegenverkehr, ein schwarzer Mini, eine Kollision nur durch eine sofortige Vollbremsung vermeiden.

Der Pkw-Lenker, ein 20-jähriger Altöttinger, konnte schließlich im Stadtgebiet Burghausen durch Beamte der PI Burghausen einer Kontrolle unterzogen werden. Bei der Kontrolle wurden drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Durch die Staatsanwaltschaft Traustein wurde die Beschlagnahme des Führerscheins verfügt. Der ebenfalls angeordneten Blutentnahme versuchte sich der 20-Jährige zunächst durch fußläufige Flucht zu entziehen. Der 20-Jährige wurde jedoch unweit des Krankenhauses wieder aufgegriffen. Die Blutentnahme wurde durchgeführt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ist eingeleitet. Weitere Zeugen sowie ggf. weitere gefährdete Verkehrsteilnehmer, insbesondere der Fahrer des schwarzen Minis, werden gebeten, sich bei der PI Burghausen zu melden, Tel. 08677 / 9691-0.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.