Burghausen: Mehrere Verstöße gegen Kontaktbeschränkungen

Am zurückliegenden Wochenende wurden im Stadtgebiet Burghausen mehrere Verstöße gegen die Kontaktbeschränkungen der Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) festgestellt.

Am Freitag, 13.11.2020, gegen 17.15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Burghausen eine überlaute Party in einer Wohnung mitgeteilt. Vor Ort wurden drei männliche Personen, im Alter von 17 bis 22 Jahren, festgestellt. Da die drei Personen aus unterschiedlichen Haushalten stammten, werden dem Landratsamt Altötting Anzeigen gem. der BayIfSMV vorgelegt. Die Party wurde im Anschluss beendet. Im Zuge der polizeilichen Sachbearbeitung wurde eine geringe Menge Marihuana sichergestellt. Hierzu wird der Staatsanwaltschaft Traunstein eine gesonderte Anzeige.

Am folgenden Samstagabend, gegen 22.00 Uhr, wurde eine Gruppe von mehreren Jugendlichen in einer Tiefgarage in der Neustadt mitgeteilt. Die Jugendlichen sollen dort Alkohol konsumieren. Die hinzugezogene Streife traf  insgesamt 12 Personen, zwischen 15 und 26 Jahre, an, die in der Tiefgarage feierten. Infektionsschutzregelungen wurden in keinster Weise beachtet. Allen Personen wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Die Verstöße gegen die BayIfSMV werden dem Landratsamt Altötting vorgelegt.

Autoren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert