Burghausen: alkoholisierter 17-Jähriger ohne Führerschein unterwegs

In den frühen Morgenstunden des 18.04.2022 beabsichtigte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Burghausen einen Pkw VW Golf in der Anton-Riemerschmid-Str. einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu unterziehen. Dieser beschleunigte, bog nach rechts in die Marie-Eberth-Straße ab und landete dort in einer Sackgasse. Der junge Fahrzeugführer gab sofort an, keinen Führerschein zu besitzen. Nachdem auch noch Alkoholgeruch auffiel, lieferte ein Atemalkoholtest einen Wert von über 0,8 Promille. Den 17-Jährigen erwartet eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen eines Verstoßes gegen die 0,5 Promille-Grenze. Mit dieser kleinen nächtlichen Spritztour hat sich der 17-Jährige möglicherweise die Chance vertan, den Führerschein regulär mit 18 Jahren zu erwerben. Darüber wird die Führerscheinstelle entscheiden.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.