Burghausen: 60-jähriger nutzt Auto als Waffe

Am Donnerstag, den 11.11.2021, gegen 17:30 Uhr, wurde ein 40-Jähriger nach einem Streit von einem 68-jährigen mit dessen Pkw Audi angefahren.

Zunächst kam es zu einer unklaren Verkehrssituation beim Abbiegen im Bereich Brucknerstraße und Mozartstraße. Daraufhin stieg der 40-Jährige aus seinem Fahrzeug um den Fahrer des Audi zu fragen, ob alles in Ordnung sei.

Hierbei kam es zum Streit und der Burghauser beleidigte den 40-Jährigen. Kurze Zeit später versuchte der 68-jährige nach bisherigen Ermittlungen, den 40-jährigen zunächst rückwärts anzufahren. Dies konnte der Geschädigte noch verhindern. Nun fuhr der Audifahrer vorwärts auf den 40-jährigen zu, sodass dieser auf die Motorhaube fiel. Hierbei brach zudem die Windschutzscheibe des Audis.

Der 40-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Gegen den Verursacher wird ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr geführt, der Entzug der Fahrerlaubnis angestrebt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.