Babensham: Tödlicher Arbeitsunfall im Sägewerk

Am Donnerstagnachmittag des 29. April wurde ein 50-jähriger Mann bei Beladearbeiten eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.  Die Kriminalpolizei Rosenheim untersucht jetzt den Unfall.

Gegen 16.45 Uhr wurde ein schwerer Arbeitsunfall in einem Babenshamer Sägewerk mitgeteilt.

Ein 50-jähriger Mann wurde bei Verladearbeiten zwischen Anhänger und einem Zugfahrzeug eingeklemmt. Der aus dem Landkreis Mühldorf am Inn stammende Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlag. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.

Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigestelle Rosenheim, haben Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim nun die Ermittlungen zu den genauen Umständen des Arbeitsunfalles übernommen.     

Autoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.