Zwei Tote bei Unfall am Graminger Berg

Am 20.06.2020 gegen 17 Uhr ereignete sich auf der Strecke von Graming in Richtung „Schladlmare“ ein folgenschwerer Unfall.

Ein 26-jähriger Altöttinger fuhr gemeinsam mit seinem 25-jährigen Beifahrer, welcher ebenfalls aus Altötting stammte, von Altötting über Graming in Richtung Bundesstraße B299. Auf Höhe der Allee verlor der Fahrer erstem Anschein nach aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte seitlich mit einem Baum.

Für die beiden Fahrzeuginsassen kam jede Hilfe zu spät. Sie erlagen noch vor Ort ihren Verletzungen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000 €.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisch-technisches Gutachten vor Ort durch einen Unfallsachverständigen durchgeführt. Ebenso wurde das Fahrzeug sichergestellt.

Vor Ort befanden sich die Feuerwehr Altötting und umliegende Wehren mit starken Kräften zur Bergung und Verkehrslenkung. Die Straße war über zweieinhalb Stunden komplett gesperrt.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.