Schonstett: Schwerer Verkehrsunfall bei Frieberting

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Kreisstraße RO35 bei Frieberting zu einem Frontalzusammenstoß.

Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr ein 18-Jähriger aus Amerang mit seinem VW in Richtung Amerang und überholte den VW einer 18-Jährigen aus Eiselfing. Bei dem Überholmanöver stieß er mit dem Opel eines entgegenkommenden 76-Jährigen aus Schonstett frontal zusammen.

Im Pkw des Schonstetters befanden sich dessen Ehefrau und deren Enkelkind. Der Ameranger befand sich alleine in seinem Fahrzeug. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht, in einem Falle unter Einsatz eines Rettungshubschraubers.

Es entstanden Sachschäden im fünfstelligen Bereich.

Die Kreisstraße RO35 war für mehrere Stunden gesperrt. Für die Bergungs- und Verkehrslenkungsmaßnahmen waren die Feuerwehren Amerang, Schonstett, Aham und Halfing am Einsatz beteiligt. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Traunstein die Hinzuziehung eines Gutachters an.

Autoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.