Naturschwärmer im Dezember – Mitmachaktionen für wissbegierige und naturverliebte Familien

Gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium startete der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV) mitten in der Corona-Pandemie ein neues digitales Mitmachprojekt für Familien. Mit dem Projekt sollen insbesondere Menschen in digitalen Kontakt gebracht werden, die wegen der Corona-Pandemie direkte soziale Kontakte meiden müssen oder beispielsweise aus Altersgründen das Haus nicht mehr verlassen können. Umweltminister Thorsten Glauber betonte dazu heute in München: „Die Pandemie betrifft uns alle. Gemeinsam mit dem LBV wollen wir den Auswirkungen der Pandemie etwas entgegensetzen. Das neue Projekt bietet gerade für Familien vielfältige Tipps und Informationen rund um die Themen Natur und Nachhaltigkeit. Das Motto ‚Raus in die Natur‘ wird damit in den Wintermonaten um das Motto ‚Rein in die digitale Natur‘ ergänzt. Ziel ist es, dass Umwelt und Natur auch von zu Hause aus entdeckt werden können.“ Das Online-Projekt „Die Naturschwärmer“ richtet sich an alle Altersstufen und bietet über eine zentrale Plattform Natur- und Nachhaltigkeits-Tipps für die ganze Familie. Im Dezember steht das Thema „Nachhaltige Weihnachten“ im Mittelpunkt. Ein digitaler Adventskalender gibt Antworten auf zahlreiche Fragen rund um ein nachhaltig gestaltetes Weihnachtsfest.

Darüber hinaus umfasst das Projekt Bau-, Bastel- oder Gestaltungstipps, Geschichten, Spiele, Rezepte oder sonstige Mitmachaktionen. In jeder Woche werden mehrere Aktionen zur Mitgestaltung der Umwelt eingestellt. Jeden Monat wird jeweils ein Schwerpunktthema dargestellt, von Fledermäusen bis zur Müll-Vermeidung. Auch ein Newsletter, Online-Seminare oder Livestreams aus den LBV-Umweltstationen werden angeboten. Älteren Menschen wird neben dem digitalen Angebot auch ein Naturschwärmer-Postkarten-Set angeboten. Es bietet verschiedene Motive, Sprüche und Platz für individuelle Botschaften, so dass Grüße verschickt und dabei Naturbeobachtungen geteilt werden können. Das Set kann kostenfrei beim LBV unter www.naturschwaermer.lbv.de angefordert werden.

An dem Projekt „Naturschwärmer“ arbeiten 13 Umweltstationen und Umweltbildungseinrichtungen des LBV zusammen. Es läuft bis Dezember nächsten Jahres. Es wird mit rund 100.000 Euro vom Bayerischen Umweltministerium gefördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.