Mühldorf: Polizei muss Weiterfahrt unterbinden

Am Dienstag wurde ein 27-Jähriger aus Neuötting einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Fahrzeuglenker machte es den Beamten besonders leicht, da dieser mit seinem BMW ohne Kennzeichen auf öffentlicher Straße unterwegs war.

Doch nicht nur hierfür erhält der Fahrer eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.  Bei näherer Betrachtung wurde festgestellt, dass auch die Betriebserlaubnis erloschen war. Am Fahrzeug war ein vom Serienstand abweichendes Fahrwerk in Verbindung mit geänderter Rad-Reifen-Kombination verbaut. Zudem fehlten einzelne Radbefestigungsschrauben, sodass die Verkehrssicherheit beeinträchtigt war. Eine Abnahme der durchgeführten Änderungen konnte der 27-Jährige nicht vorzeigen.

Die Weiterfahrt wurde zur Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer unterbunden. Der Fahrer des Pkw erwarten nun eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetztes und eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige wegen Erlöschnes der Betriebserlaubnis.

Autoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.