Mühldorf a. Inn: Person wirft sich vor fahrende Pkws

Am 07.10.2021, gegen 19:55 Uhr, erkannten Beamte der Bundespolizei Mühldorf, dass sich am Bahnhofsplatz eine männliche Person auf einen annähernden Kleinwagen warf. Der Fahrzeugführer konnte vor dem eigentlichen Zusammenstoß das Fahrzeug zum Stillstand abbremsen.

Bevor ein Gespräch zwischen den Bundespolizeibeamten dem Fahrzeugführer zustande kam, hatte sich dieser bereits entfernt. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen weißen Kleinwagen. Ob es zu einem Sachschaden an dem Pkw kam, konnte bislang nicht in Erfahrung gebracht werden.

Die Beamten der Bundespolizei verbrachten die männliche Person zur Bundespolizeiinspektion Mühldorf am Inn. Hier wurden die Personalien des Mannes erhoben. Es handelte sich um einen 44-jährigen Polen, der in Thüringen wohnhaft ist.

Ein Atemalkoholtest ergab keinen Hinweis auf Alkoholkonsum. Die männliche Person wurde im weiteren Verlauf durch Beamte der Landespolizei in das Bezirkskrankenhaus nach Wasserburg verbracht, da eine Eigen- und Fremdgefahr nicht ausgeschlossen werden konnte.

Der Fahrer des beschriebenen Kleinwagens und Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn, unter Tel. 08631/3673-0, in Verbindung zu setzen.

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.