Blaulicht

Egglkofen: Geldautomat gesprengt – Kripo sucht Zeugen

Am frühen Dienstagmorgen, den 30. April 2024, wurde in Egglkofen ein Geldautomat in einer Filiale der Raiffeisenbank gesprengt. Im Zuge der Tat konnte jedoch kein Bargeld erbeutet werden. Nach ersten Erkenntnissen wurden durch den Vorfall keinerlei Personen verletzt. Zur Anzahl möglicher Täter bzw. zur Flucht liegen derzeit keinerlei Informationen vor. Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn übernahm unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Dienstag (30. April 2024), gegen 3.25 Uhr wurde in Egglkofen, in der Landshuter Straße der Geldautomat einer dortigen Raiffeisenbank-Filiale mittels Gaszuführung gesprengt. Durch die Tat konnte jedoch keinerlei Bargeld erbeutet werden. Hinweise zur Anzahl der Täter sowie zur Flucht liegen derzeit nicht vor.

Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden durch die Tat keinerlei Personen verletzt.

Unter der Leitung der örtlich zuständigen Polizeiinspektion Mühldorf am Inn erfolgten mit Unterstützung zahlreicher umliegender Dienststellen die ersten Fahndungsmaßnahmen. Dabei waren auch Kräfte des Polizeipräsidiums Niederbayerns, der Bundespolizei sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Leider führte die überregionale Fahndung nicht zur Ergreifung von Tatverdächtigen.

Im Rahmen der Tatortarbeit waren auch Beamte der Technischen Sondergruppe (TSG) des Bayerischen Landeskriminalamts im Einsatz.

Noch vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeistation Traunstein die Untersuchungen in diesem Fall. Unterstützt vom Fachkommissariat für Spurensicherung übernimmt nun das Fachkommissariat 2 der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn die weitere Sachbearbeitung. Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein wird wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion sowie wegen des Verdachts eines versuchten schweren Bandendiebstahls ermittelt.

Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft suchen nun nach Zeugen, die zur Aufklärung der Tat beitragen können: 

  • Wem sind in den Nachtstunden im Bereich Egglkofen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat im Vorfeld in der näheren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht die mit der Sprengung des Geldautomaten in Verbindung stehen könnten?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise machen, die zur Klärung der Tat beitragen?

Hinweise werden an die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631 / 36730 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz
Wir, T&M Trade & Marketing GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, T&M Trade & Marketing GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: