Burgkirchen: Betrunkener stürzt vom Fahrrad

Am Mittwoch, den 09.06.2021, gegen 15:40 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Burghausen über einen gestürzten Fahrradfahrer auf dem Radweg entlang des Alzkanals informiert.

Der Zeuge, ein 18-Jähriger aus Emmerting, schilderte, dass er mit seinem Pkw die ST 2356 von Burgkirchen kommend in Richtung Hirten unterwegs war, als er bei „Magerl“ einen Radfahrer sah, der mit einer blutenden Wunde am Kopf sein Rad schob. Der 18-Jährige blieb stehen und verständigte den Rettungsdienst.

Die Abklärung des Sachverhaltes durch die Polizei ergab, dass sich der Radfahrer, ein 46-Jähriger aus Burgkirchen, die Verletzungen bei einem Fahrradsturz zugezogen hatte. Da außerdem deutlicher Alkoholgeruch wahrzunehmen war, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 3 Promille.

Der Radler muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Seine Verletzungen wurden im Krankenhaus Altötting versorgt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.