„Blühpakt Bayern“ – Schulung der Bauhofmitarbeiter des Landkreises

Im Rahmen des „Blühpakt Bayern“, einer Initiative des Umweltministeriums, sollen insektenfreundliche Lebensräume auf kommunalen Grünflächen durch Neuanlage oder extensive Pflege erhalten, entwickelt und gefördert werden. Im Zuge dessen wurden – wie bereits berichtet – im Frühjahr durch den Landkreis Mühldorf a. Inn auf landkreiseigenen Flächen neben Straßen Blühflächen mit heimischen Kräutern und Gräsern neu angelegt.

Weiteres Ziel des „Blühpakt Bayern“ ist es, bayernweit die Mitarbeiter der kommunalen Bauhöfe im Bereich der insektenfreundlichen Pflege von Grünflächen zu schulen. Die Kreisfachberater für Gartenkultur u. Landespflege Erwin Obermeier und Stefan Zimmermann sowie Biodiversitätsberater Matthias Nirschl vom Landratsamt Mühldorf a. Inn haben hierzu die Mitarbeiter des Bauhofs zusammen mit ihrem Leiter Robert Martinez in die Thematik eingeführt. Zentrale Punkte waren die Vermittlung ökologischer Grundlagen zum Insektenschutz, Kenntnisse zu den jeweiligen Lebensräumen ausgewählter Tier- und Pflanzenarten sowie die naturnahe Pflege dieser Bestände.

Mitarbeiter des Landkreis-Bauhofes bei der Schulung „Blühpakt Bayern“.

An zwei Nachmittagen wurden mit je einer Gruppe praxisnah der ökologische Wert von Straßenbegleitflächen bewertet und mögliche Maßnahmen zur Aufwertung bzw. zur zukünftigen Pflege gemeinsam erarbeitet. Im Laufe der nächsten Jahre sollen Stück für Stück weitere Flächen des Landkreises Mühldorfes als insektenfreundliche Lebensräume aufgewertet werden.

Die Schulung der gemeindlichen Bauhofmitarbeiter übernimmt der Landschaftspflegeverband. 

Die Biodiversitätsberatung des Landkreises Mühldorf a. Inn steht für Fragen zum Natur- und Artenschutz unter Tel: 08631/699-318 oder per E-Mail unter matthias.nirschl@lra-mue.de zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.