Babensham: Zigarettenautomat gesprengt – Kripo bittet um Zeugenhinweise

Mehrere Unbekannte sprengten am frühen Dienstagmorgen, 27. Dezember 2022, einen Zigarettenautomaten in Babensham. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und bittet dabei auch um Hinweise möglicher Zeugen.

Ein Anwohner hörte am führen Dienstagmorgen um 00.30 Uhr einen lauten Knall vor dem Haus in der Straße ´Neudeck` und die Stimmen von vermutlich drei jungen Männern. Die Unbekannten setzten sich dann in ein Fahrzeug und fuhren in Richtung Wasserburg davon. Der Mitteiler ging daraufhin auf die Straße hinunter, sah, dass dort, zwischen den Hausnummern 41 und 47 am Straßenrand, ein Zigarettenautomat beschädigt worden war und verständigte die Polizei.

Beamte des Kriminaldauerdiensts (KDD) der Kripo Rosenheim übernahmen vor Ort die ersten Ermittlungen. Der beschädigte Automat wurde als Beweismittel sichergestellt. Mit welcher Art von Sprengstoff der Automat gesprengt wurde und wie viele Schachteln Zigaretten oder Bargeld die Täter erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Gegen die Unbekannten wird wegen des Verbrechens des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion (§ 308 StGB) ermittelt.

Die zuständigen Ermittler des Fachkommissariats K2 der Kripo Rosenheim bitten auch um Hinweise möglicher Zeugen in dem Fall.

Personen, die sachdienliche Angaben z.B. zu den vermutlich drei Tätern und deren Fluchtfahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (08031) 2000 bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.  

Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert